Übersicht

Die Kinderkrippe der STADTZWERGE am Wartberg

Der großzügige Gruppenraum der Kita bietet alle Möglichkeiten, um jeden Tag eine neue Welt zu entdecken, die eigene Selbständigkeit zu erproben. Eine Abenteuer-Spielburg, ein kuschliger Schlafraum und ein Außenspielbereich speziell für die Bedürfnisse der Jüngsten zugeschnitten runden das Angebot ab.

Durch die gesamte Ausstattung zieht sich das Konzept der STADTZWERGE mit viel Licht, übersichtlichem Aufbau und einer Vielzahl spielerischer und pädagogischer Angebote in familiärer Atmosphäre.

Entdeckungstour in der Natur: So schön die Räumlichkeiten sind, so spannend ist die Umgebung für unsere Kleinsten. Das Haus liegt am Fuße des Wartbergs gleich bei den Weinbergen. Aber auch Wälder, der botanische Garten und der Pfühlpark liegen gleich in kurzer Distanz. All diese Möglichkeiten nutzen wir täglich für Ausflüge zum Entdecken und Erkunden der Natur. Damit ist die tägliche Portion Frischluft gesichert!Und auch für unsere Eltern liegt das Haus ideal. Parkplätze zum Bringen und Abholen der Kinder sind ausreichend vorhanden. Die nächste Bushaltestelle befindet sich in nur 700 m Entfernung.

Team

Das Team der Krippe in Heilbronn

Hier finden Sie das Team der Krippe in Heilbronn, welches jeden Tag mit Verantwortung und Hingabe Ihr Kind betreut:

 

Hallo, ich bin Maren.

Ich bin Kindheitspädagogin mit Masterabschluss und bin als Träger für die Pädagogik bei den STADTZWERGEN verantwortlich. Zudem habe ich die Stadtzwerge mitbegründet.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Kinder stehen noch am Anfang eines langen Ausbildungsweges. Und gerade in den ersten Jahren werden die wichtigsten Grundlagen für ihren Entwicklungs- und Bildungsprozess, ja sogar für ihre Bildungschancen gelegt. Kinder verfügen über eine natürliche Neugier, haben Lust zu Lernen und stellen sich mit großer Begeisterung neuen Herausforderungen. Dabei haben sie auch noch jede Menge Spaß. Das gilt es zu begleiten, zu ermutigen und zu fördern damit das Lernen ein Leben lang ein Prozess der Freude bleibt.

Neben meiner Tätigkeit als Leitung bei den Stadtzwergen bin ich Fortbildungsreferentin für ErzieherInnen, Dozentin an der Evangelischen Hochschule in Freiburg im Bereich Krippenpädagogik und Autorin im Fachbereich der Krippenpädagogik. Dabei bildet das responsive Konzept, nach welchem wir auch im Stadtzwerg arbeiten als Grundlage meiner Tätigkeiten.

 

Hallo, ich bin Pia.

Ich bin Erzieherin bei den STADTZWERGEN und Leitung der Einrichtung vor Ort.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Mit Kindern die Welt entdecken, erforschen und begreifen ist immer wieder spannend und macht großen Spaß. Und während sie etwas dabei lernen, lerne auch ich jeden Tag etwas Neues mit Ihnen.

In meiner Freizeit bin ich ehrenamtlich für die Naturschutzjugend - Naju tätig. Dabei engagiere ich mich als Teamer auf einer Indianer-Freizeit. Außerdem leite ich die Jungschar in der Baptisten-Gemeinde Heilbronn. Ich liebe Tiere und kümmere mich um meine Katze und um mein Pferd. 

Hallo, ich bin Iris.

Ich bin Kinderpflegerin und stellvertretende Leitung der Stadtzwerge am Wartberg. Ich habe eine Zusatzqualifikation als Fachkraft für Sprachförderung und Sprachentwicklung und als Theaterpädagogin. Zudem vertrete und unterstütze ich unsere Leitung in allen Belangen.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Der Mensch lernt nie mehr so viel wie in seinen ersten Lebensjahren. Gehen, sprechen, begreifen – diese Meilensteine immer wieder miterleben und mitbegleiten zu dürfen ist faszinierend und großartig.

Ich lebe mit meiner Familie und Hund in den Löwensteiner Bergen und durchquere diese gerne mit dem Fahrrad. Privat bin ich dem Theater sehr verbunden und arbeite an Projekten der freien Theaterszene mit. 

Hallo, ich bin Judith.

Ich bin Erzieherin und mache derzeit eine Zusatzqualifikation als Krippenpädagogin an der AIM Heilbronn.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Mich fasziniert es, wie Kinder sich über Kleinigkeiten freuen können, die für uns Erwachsene so selbstverständlich geworden sind. Kinder sind so unfassbar neugierig, wissbegierig und offen für Neues. Sie lernen schnell und intensiv und ich freue mich darüber, Teil ihrer erstaunlichen Entwicklung sein zu dürfen und mit ihnen über die kleinen Dinge im Leben zu staunen. Es gibt kaum etwas Schöneres als ein herzhaftes Kinderlachen oder freudestrahlende Kinderaugen.

Ich bin sehr aktiv mit meiner Hündin Maila. Wir gehen schwimmen, in die Hundeschule und machen lange Spaziergänge. Wir sind immer unterwegs. 

Hallo, ich bin Lisette.

Ich habe sowohl eine Ausbildung zur Erzieherin als auch ein Bachelor-Studium in Kindheitspädagogik gemacht. Außerdem habe ich eine Zusatzqualifikation in "Musik machen mit Krippenkindern".

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Ich arbeite sehr gerne mit Kindern unter drei Jahren. Das Lachen von kleinen Kindern ist so ansteckend und jeden Tag erlebe ich schöne, spannende und witzige Momente mit Ihnen. Ich finde es spannend, wie neugierig und wissbegierig die Kleinen auf ihre Umwelt zugehen. Und ich sehe mich selbst als Begleiter und Förderer in ihrer Entwicklung

In meiner Freizeit engagiere ich mich in der kirchlichen Jugendarbeit. Ich leite dabei die Kinderkirche und den Teenkreis. 

Hallo, ich bin Angi.

Ich habe die Ausbildung zur Erzieherin gemacht und mache zurzeit noch ein Fernstudium in der Fachrichtung Frühpädagogik mit dem Schwerpunkt Leitung und Management in Kindertageseinrichtungen.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Ich finde es faszinierend, dass Kinder auf Anhieb neugierig, fröhlich und optimistisch sind.
Es ist spannend mit anzusehen, wie wissbegierig und mit vollem Eifer sie neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernen. Jeder einzelne Entwicklungsschritt ist bedeutend und für die Kleinen ein großer Meilenstein. Es ist bemerkenswert Sie in ihrem Tun begleiten zu dürfen.

Ich bin gerne unterwegs, dabei entdecke ich am liebsten neue Städte und Orte.

Hallo, ich bin Seyma.

Seit August 2018 mache ich mein Anerkennungsjahr bei den Stadtzwergen und werde danach Erzieherin sein.

Warum ich meinen Beruf gerne ausübe:

Es ist schön zu sehen, wie sich die Kinder von klein aus entwickeln und mit welcher Neugier sie ihre Welt entdecken. Ich finde es eine sehr große Bereicherung für mich, die Entwicklung der Kinder Tag täglich zu sehen und sie bei ihrem Entwicklungsprozess zu begleiten.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie und Freunden, fahre Fahrrad und Reise sehr gerne.

Impressionen

Impressionen des Kindergarten in Heilbronn

Die STADTZWERGE am Wartberg sind umfangreich und vielfältig eingerichtet. 

Hier ein paar Impressionen des Kindergartens. Weitere Informationen finden Sie auf facebook.com/diestadtzwerge . Schauen Sie doch mal rein...

Hier kann man rutschen, toben und entdecken!


Musikalisch und immer auf Tour mit uns...


Und wer will hier nicht mal Händewaschen oder Zähneputzen???

 

Tagesablauf

Tagesablauf des Kindergarten Stadtzwerge am Wartberg

Ein bestimmter Tagesrhythmus ist wichtig für Kinder. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf einen roten Faden in unserem Tagesprogramm. Wir respektieren dabei aber stets die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen jedes einzelnen Kindes.

Ein Tag bei den STADTZWERGEN könnte so aussehen:

6.00 – 9.00 UhrAnkunft der Kinder.
Möglichkeiten zum Schlafen sind vorbereitet.
Ein kleiner Snack steht bereit.
Die Kinder dürfen sich frei bewegen und spielen.
Wickeln und auf Toilette gehen nach Bedarf
ca. 9.00 UhrGemeinsames Frühstück
danachSingkreis, Erlebniskreis, Themenkreis
ca. 10.15 UhrKombination aus Angeboten und Aktivitäten sowie Freispielphasen.
11.30 UhrMittagessen (bei kleinen Kindern evtl. schon um 11 Uhr)
12.00 Uhr

Schlafenszeit

  • Wickeln
  • Zähneputzen
  • Buch vorlesen
  • ins Bett gehen
13.00 – 14.30 UhrLangsames Aufwachen und in den Tag hinein finden, Freispielzeit
15.00 UhrSnack-Time
15.20 UhrFreispielzeit und Wickelrunde
16.00 UhrSingkreis bzw. Angebot danach Freispiel
17.00 UhrSnack-Time
bis 20 UhrFreispiel
Snack nach Bedarf

Aktivitäten und Angebote können drinnen oder draußen stattfinden.
Individuelle Schlafzeiten von kleineren Kindern kommen im Tagesplan nicht vor, werden den Bedürfnissen der Kinder aber entsprechend eingeplant. Ausflüge und Outdoor-Tage können Abweichungen im Tagesablauf verursachen. Mittagessen und Schlafzeiten werden aber immer berücksichtigt!